20. Juli – Abreisetag

Eine wunderschöne, entspannte und ereignisreiche Zeit geht zu Ende, viele neue Freundschaften sind entstanden und werden die Zeit bis zur nächsten Familienfreizeit überstehen. Allen Familien eine gute Heimreise!

19. Juli – Kasperle kommt

Der Sommer meint es gut mit uns! Der morgendliche Parcours der Kinderbetreuung, wie auch das leckere Mittagessen bei offenem Esszelt, der Nachmittag am Strand und das abendliche Kasperletheater konnten bei herrlichem Sonnenschein unter blauem Himmel stattfinden – danke, Petrus! Die abendliche Kasperleaufführung „Kasperle auf dem Mond“ sorgte für viele Lacher, begeisterte Kinder sowie großen Applaus. Außerdem hatte Kirsten – unsere Top-Sterneköchin – Geburtstag, auch wenn Sie verzweifelt versucht hat, diesen Termin geheim zu halten  😉

18. Juli – Tag der Stars und Sternchen

Ein strahlend blauer Himmel mit herrlichem Sonnenschein erwartete uns zu unserem „Tag der Stars“. In der Kinderbetreuung wurde für die Talentshow geübt, die am Nachmittag und großem Beifall der Familien über die Zeltlagerbühne ging. Unsere Talente hatten es in sich – mit großartigen Leistungen wurde das Publikum verwöhnt bevor die Glocke zum gemeinsamen „Draußen-Abendbrot“ nur für die Kinder rief. Verwöhnt wurden am Abend auch die Erwachsenen, den der Abschlussabend stand unter dem Motto „Stars und Sternchen“. Zu den absolten Stars zählte mal wieder unsere Küche, die ein Büffet „Rund um die Welt“ zauberte, das so lecker war, das die geplanten…

17. Juli – Wasserschlacht

Die Sonne lachte über einer ziemlich feuchten Zeltstadt, denn in der Kinderbetreuung wurden Wasserbälle aus Schwämmen gebastelt, die natürlich gleich nach Fertigstellung zum Einsatz kamen. Jeder, der sich nicht rechtzeitig in Sicherheit bringen konnte, wurde von der Funktionalität der saugstarken Wasserbälle überzeugt 😉 Nachmittags gingen viele an den Strand, Abends war Sauna, Feuertonne und Gitarrenmusik – ein rundum gelungener Tag!

16. Juli – Letzter Sonntag

Der Tag begann mit Regen, denn auch der Himmel weinte, als uns einige wenige Familien nach dem Wochenende verlassen mussten. Die restlichen Familien bastelten noch eifrig in der Kinderbetreuung, während schon die ersten Grillgerüche durchs Lager zogen, frei nach dem Motto: „I’m grilling in the rain…“ Pünktlich mit der Glocke zum Essen wurde es jedoch trocken, die Wolken rissen auf und nach der verdienten Mittagsstunde lachte schon wieder die Sonne vom Himmel. Der Strandbesuch war dann obligatorisch, bevor am Abend zur „Karibischen Nacht“ im Esszelt gebeten wurde.

15. Juli – Wattwandertag

Der Tag stand ganz im Zeichen des Meeres: Morgens wurden Kuschelquallen gebastelt, Nachmittags ging es zum Rantumer Hafen ins Watt und Abends im roten Zelt schlugen die Wellen hoch beim Liederabend. Ein rundum gelungener Tag bei allerbestem Wetter: sonnig mit leichter Bewölkung und leichtem Wind. Das das für einem Sonnenbrand reicht, weiß Michelle jetzt!

14. Juli – Instrumententag

Zum Glück steht auf der Tafel immer das Datum und der Wochentag, sonst würde keiner mitbekommen, dass Wochenende ist. Nur die Zahl der Besucher im Lager stieg, so dass einige dann doch wieder an den Freitag erinnert wurden. In der Kinderbetreuung wurden Instrumente gebaut, so dass im Laufe des Tages ein riesiges Zeltlagerorchester entstand, dessen offizielle Premiere zur Gute-Nacht-Geschichte seinen Höhepunkt fand. Die Affenbanbe brüllte nicht nur nach der Kokosnuss, es wurde auch kräftig gerasselt, geklappert und geklopft! Mit einem wunderschönen Nachtbaden und Sonnenuntergang in voller Größe wurde der Tag am Strand beendet.  

13.Juli – Wechseltag

Eine Woche ist rum – und einige Familien verlassen uns leider schon. Dafür kommen reisen neue Familien an, so dass unsere Zeltstadt wieder gefüllt ist. Die Kinderbetreuung hatte das große Schwungtuch herausgeholt, da das Wetter sich anbot, auf dem Platz zu spielen. Nach einem leckeren Gulasch zu Mittag gingen viele an den Strand, bis um 17:45 Uhr wieder der Katzentanz rief. Abends kam die Feuertonne bei einem „Mini-Begrüßungs-Abend“ zum Einsatz.

12. Juli – Regen, Sonne, Spielen, Singen

Damit unsere Haut sich etwas von der intensiven Sonnenbestrahlung der letzten Tage erholen konnte, war der Regen am Morgen recht willkommen. Insbesondere die Kinder freuten sich über die Pfützen, so dass Trecker, Pferde und Bobbycars einem großen Waschgang unterzogen wurden. Am Nachmittag gab es Stationen für die Sinne, welche mit einem gemeinsamen Kindersingen und Stockbrot im großen Esszelt abgerundet wurden. Der abschließende Liederabend im gemütlich illuminierten LaLei zog sich dann noch bis in die frühen Morgenstunden und wurde – insbesondere für diejenigen, deren Zeltlagerzeit zu Ende ging, mit einem „I hope, we’ll see again“ beendet….

11. Juli – Schatzsuche

Die Spannung war groß, als um 10:00 Uhr die große Schatzsuche startete. Eine Piratenschatzkarte war gefunden worden, in der jedoch viele Teile fehlten, so dass die genaue Lage des großen Schatzes nicht erkannt werden konnte. Nachdem die Kinder den Platz durchkämmten, wurde dann aber nach und nach die fehlenden Teile gefunden und der Schatz konnte gehoben werden. Am Nachmittag gab es Strand, abends Sauna und viele nette Gespräche bei Bier, Wein, Sekt und Selter.