Freitag, 23.August 2019 – Rantum sucht das Supertalent

Der heutige Tag stand unter dem Motto „Talentshow“, bereits vormittags zeigte sich der Wunsch bei den Kindern, mit der Unterstützung der Eltern etwas Tolles auf der Bühne zu präsentieren. So wurde fleißig hinter den Zelten geübt.
Währenddessen ereignete sich in der Küche eine ganz andere Show, es fand die Taufe eines Zeltlagerneulings an. Thomas hat sein erstes Lager nicht nur absolviert, sondern darf (soll – bitte) nächstes Jahr wieder fester Bestandteil des Teams sein. Die Taufe erfolgte standesgemäß, Thomas hat in der Küche gearbeitet, im großen Kessel. Ganz tapfer hat er mitgemacht, das muss so anziehend auf Astrid (zweites Jahr im Zeltlager) gewirkt haben, dass sie sich mit der unüberlegten Äußerung „ich wurde letztes Jahr nicht getauft“ kurz darauf ebenfalls im Kessel (wohltemperiert, noch nicht kochend) wiedergefunden hat. Man gut, es wurde an diesem Tag gegrillt und nicht gekocht…
Nach dem Strandausflug begann dann nach dem Bühnenaufbau die Talentshow, bei der sportliche, artistische und tänzerische Darbietungen zu bestaunen waren.
Als die Kinder stolz wie Bolle damit fertig waren gab es am letzten gemeinsamen Abend ein Kasperletheater, das staunend mit offenen Mündern bewundert wurde.
Für die Erwachsenen klang dieser Abend an der großen Feuertonne gemütlich mit etwas Wehmut und dem Wunsch nächstes Jahr wieder in die Weiße Zeltstadt zu kommen, aus – ein dreifaches Rantum AHOI, Rantum AHOI, Rantum AHOI…